Pressearchiv 2015

13.02.2015 | Aktuelle Pressemitteilungen
« Newsindex

Vier für den Standort Lemgo

Die Sparkasse Lemgo und die Stadtwerke Lemgo verlängern ihre Partnerschaften mit dem TBV Lemgo. Gemeinsam mit der Stadt will sich das Trio weiterhin für den Standort Lemgo stark machen.

Lemgo. Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz hat
der TBV Lemgo am Freitagmittag die Weiterführung der Partnerschaften mit der
Sparkasse Lemgo und den Stadtwerken Lemgo bekanntgegeben. Die Sparkasse
Lemgo setzt ihr Engagement als Co-Sponsor des Handball-Bundesligisten für
weitere drei Jahre bis Juni 2018 fort. Die Stadtwerke Lemgo verlängern ihren
Sponsoring-Vertrag mit dem lippischen Erstligisten um weitere zwei Jahre bis 2017.

„Wir freuen uns sehr, dass die Sparkasse Lemgo und die Stadtwerke Lemgo auch weiterhin zum TBV Lemgo stehen. In unserer derzeitigen Situation ist dieses klare Signal von unseren langjährigen Partnern aus der Wirtschaft besonders wertvoll und kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Es lässt uns nach dem sportlichen Aufwärtstrend Ende Dezember mit kräftigem Rückenwind in die zweite Saisonhälfte starten, für die wir alle Kräfte bündeln müssen, damit wir in Lemgo auch handballtechnisch gesehen weiterhin einen erstklassigen Standort haben“, kommentiert Christian Sprdlik, Geschäftsführer des TBV Lemgo, die
Vertragsverlängerungen.

Zusammen mit der Stadt Lemgo wollen die drei Partner außerdem in Zukunft
Schulter an Schulter gemeinsame Wege gehen, um mit vereinten Kräften den
Standort Lemgo zu stärken. Unter der Dachmarke „Vier für Lemgo“ werden die
Sparkasse Lemgo, die Stadtwerke Lemgo, die Stadt Lemgo und der TBV Lemgo
gemeinsame Marketingaktivitäten, Ziele und Projekte für Lemgo umsetzen, immer mit dem Ziel vor Augen, das Stadtbild zu prägen, Identifikation zu schaffen und gesellschaftliches Engagement zu fördern.

„Die Sparkasse Lemgo ist mit der Region eng verwurzelt und daher gesellschaftlich stark engagiert, nicht nur im Bereich Kultur und Soziales, sondern auch im Sport“, erklärt Horst Selbach die Beweggründe der Sparkasse Lemgo, das Projekt „Vier für Lemgo“ voranzutreiben. „Viele Sparkassen-Mitarbeiter identifizieren sich mit dem Verein und fiebern bei den Spielen mit“, so der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Lemgo zur seit Jahren intensiv gelebten Partnerschaft.

Die Stadtwerke Lemgo sind ebenfalls Gründungsmitglied des neuen Vierer-
Verbundes. „Wir begeistern unsere Kundinnen und Kunden gern mit lokalen
Highlights – schließlich sind wir hier in Lemgo zu Hause und engagieren uns voller Energie für unsere Stadt. Und als langjährige Partner freuen wir uns schon jetzt darauf, im Rahmen von „Vier für Lemgo“ viele gemeinsame Aktivitäten auf den Weg zu bringen“, schaut Arnd Oberscheven, Geschäftsführer der Stadtwerke Lemgo, vorfreudig auf die zukünftige Zusammenarbeit.

„In sportlich schwierigen Zeiten könnte man einfach abwarten und hoffen, dass sich alles zum Guten wendet. In Lemgo jedoch wird man in so einer Situation aktiv. Die Vertragsverlängerungen und der Zusammenschluss „Vier für Lemgo“ sind ein deutliches Bekenntnis für den Handball-Standort Lemgo. Ich bin mir sicher, dass wir zusammen mit dem 825. Geburtstag der Stadt in diesem Jahr den Klassenerhalt des TBV feiern können“, äußert sich Bürgermeister Dr. Reiner
Austermann im Namen der Stadt Lemgo im Hinblick auf das gemeinsame Projekt.

„Mit dem Bündnis „Vier für Lemgo“ kooperieren vier wichtige Lemgoer Institutionen und absolute Aushängeschilder der Stadt, um den Standort Lemgo zu präsentieren und zu fördern“, bringt TBV-Geschäftsführer Christian Sprdlik das gemeinsame Vorhaben noch einmal auf den Punkt. Als Kick-off-Veranstaltung des Projekts planen die vier Partner im Frühjahr ein Fitness-Workout für Jedermann in der Lipperlandhalle unter der fachmännischen Anleitung von Bundesligatrainer Florian Kehrmann und TBV-Athletiktrainer Meinolf Krome sowie einiger Bundesliga-Profis.