Pressearchiv 2015

10.04.2015 | Aktuelle Pressemitteilungen
« Newsindex

Farbschmierern entgegen wirken

Stadtwerke Lemgo setzen Belohnung von 1.000 Euro aus

Lemgo.- Seit Oktober letzten Jahres häufen sich Farbschmierereien an den Stromverteilerkästen und Trafohäuschen der Stadtwerke Lemgo – auch private und städtische Immobilien sind immer wieder betroffen. „Die Beseitigungen dieser Graffitis sind sehr kostspielig“, erklärt Stadtwerke-Geschäftsführer Arnd Oberscheven. „Die Schadenshöhe bei den bisher bekannten Stellen liegt bereits weit im vier- bis fünfstelligen Bereich. Dem wollen wir unbedingt entgegen wirken.“

Bislang verliefen die Ermittlungen nach dem oder den Tätern ohne Erfolg. Deshalb haben die Stadtwerke Lemgo nun für Hinweise, die zur Aufklärung der Taten und damit zur Ermittlung der oder des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro ausgesetzt. Die Belohnung ist ausschließlich für Privatpersonen bestimmt – nicht für Ermittler, bei denen die Verfolgung strafbarer Handlungen zu den Berufspflichten gehört.

„Mithilfe der Belohnungsaktion der Stadtwerke hoffen wir darauf, dass viele Hinweise eingehen und der oder die Täter gefasst werden“, berichtet Bürgermeister Reiner Austermann. „Schließlich möchten wir so vor allem auch sicherstellen, dass die Lemgoer Bürgerinnen und Bürger vor solchen ärgerlichen Sachbeschädigungen geschützt sind – und private Häuser nicht weiter in Mitleidenschaft gezogen werden.“

Die Polizei Lemgo appelliert deshalb an mögliche Zeugen, die etwas beobachtet haben oder Angaben zu den Sachbeschädigungen machen können, sich zu melden. Über die Zuerkennung und Verteilung der Belohnung wird unter Ausschluss des Rechtsweges nach der Bedeutsamkeit der einzelnen Hinweise entschieden.

Die Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat Lemgo unter der Rufnummer 05261 9330 entgegen.