Pressearchiv 2016

02.02.2016 | Aktuelle Pressemitteilungen
« Newsindex

Ein abgestimmter Leitungstausch

Stadtwerke Lemgo ersetzen Fernwärmeleitungen an der Kreuzung Holztwete

Kurz vor dem Abschluss der Großbaustelle Pöstenweg fallen an der Kreuzung Holztwete-Pöstenweg noch einmal Bauarbeiten an: Ein Riss in der Fernwärmeleitung macht den Austausch der Leitungen in diesem Abschnitt notwendig. In enger Abstimmung mit den Anliegern wollen die Stadtwerke Lemgo den Schaden so schnell wie möglich beheben – bis Mitte März sollen sämtliche Arbeiten abgeschlossen sein.

Eigentlich sollte die Stahl-Fernwärmeleitung im Bereich Holztwete des unteren Pöstenwegs noch dreißig Jahre halten. Doch bei der Überprüfung des aufgetretenen Schadens durch die Stadtwerke zeigte sich, dass die Leitungen in diesem Bereich ersetzt werden müssen. „An der Kreuzung Holztwete und Pöstenweg tritt Fernwärmewasser aus – deshalb ist ein Austausch der Leitungen hier leider unumgänglich“, berichtet Stadtwerke-Geschäftsführer Arnd Oberscheven. „So erneuern wir rund 70 Meter Leitung in der Holztwete, noch einmal ca. 35 Meter kommen auf der südlichen Seite des Pöstenwegs hinzu. Außerdem werden wir eine kleine Anzahl an Hausanschlüssen austauschen.“

Um die Beeinträchtigungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten, werden die Stadtwerke die Fernwärmeversorgung jeweils nur kurz einstellen, um die neuen Leitungen einzubinden. „Diese kurzen, stundenweisen Unterbrechungen werden wir direkt mit den Anliegern abstimmen“, so Arnd Oberscheven. „Und dort, wo wir die Hausanschlüsse erneuern, werden wir die Bewohnerinnen und Bewohner ebenfalls rechtzeitig informieren.“

Der Verkehrsfluss im Pöstenweg wird durch die neue Baumaßnahme kaum beeinträchtigt, die Arbeiten fallen weitgehend im Bereich des Gehweges an. „Wenn das Wetter mitspielt, werden wir den Leitungsaustausch sehr zügig durchführen, damit die Anlieger des Pöstenwegs bald keine Baustelle mehr in ihrer Straße vorfinden“, verspricht Arnd Oberscheven. Mitte März soll es soweit sein.