header_front

Was ist das überhaupt? In der Energietechnik steckt heute eine Menge Elektronik: Als Elektroniker/in für Betriebstechnik montierst du Anlagen der Energieversorgung und Energieverteilung. Dabei gilt es Steuerungen und Schutztechniken zu installieren und zu programmieren. Des Weiteren bist du für die Montage der Anlagen der Mess-, Steuer- und Regelungstechnik sowie der Meldetechnik zuständig. Nach der Inbetriebnahme hältst du die Anlagen in Stand und betreibst diese. Hier kannst du dein Know-how vielfältig einsetzen. Die Ausbildung dauert 3,5 Jahre. Während dieser Zeit besuchst du neben deiner betrieblichen Tätigkeit die Berufsschule in Lemgo.

Übrigens: Wenn du dich nach der erfolgreichen Ausbildung weiter qualifizieren möchtest, bietet dir dieser Beruf hervorragende Chancen dafür! Diese sind z. B. eine Weiterqualifizierung als Elektrotechnikermeister oder staatlich geprüfter Techniker. Daneben hast du die Möglichkeit ein Studium der Elektrotechnik zu absolvieren.

Was bringst du mit? Du besitzt ein gutes mathematisches und physikalisches Verständnis – du interessierst dich für Elektrotechnik und Elektronik, handwerklich bist du ebenfalls geschickt und dazu hast du die Fachoberschulreife erreicht, du besitzt also mindestens einen guten Hauptschulabschluss der Klasse 10 Typ B oder den Abschluss der Realschule. Doch darüber hinaus ist auch dein räumliches Vorstellungsvermögen gefragt, ebenso wie die Fähigkeit zum logischen Denken. Und wenn du zudem teamfähig bist, Aufgaben systematisch angehst und mit Ruhe und Geduld ausführst, freuen wir uns auf deine Bewerbung.

Ausbildungsvergütung ab 01.02.2017:

1. Ausbildungsjahr: 918,26 €
2. Ausbildungsjahr: 968,20 €
3. Ausbildungsjahr: 1.014,02 €
4. Ausbildungsjahr: 1.077,59 €

Nächster Ausbildungsbeginn? 01.08.2018. Die Bewerbungsphase für die Ausbildung zum/zur Elektroniker/in für Betriebstechnik läuft noch bis zum 29.09.2017.


© Stadtwerke Lemgo GmbH    |    Gestaltung: Büro für Design