LemgoGas Kleinverbrauch

Eine regulierbare Flamme, keine Restwärme nach dem Ausschalten und geringere Energiekosten als beim Kochen mit einem Elektroherd: Es gibt viele Gründe, warum sich die Menschen für das Kochen mit einem Gasherd begeistern. Sie gehören dazu? Dann nutzen Sie unser LemgoGas Kleinverbrauch-Angebot!

Auch, wenn Sie warmes Wasser für Ihr Zuhause erzeugen möchten, ist dieser Tarif für Sie ideal. Wenn Sie Erdgas allerdings zum Heizen verwenden möchten, sind Sie in unserer LemgoGas Vollversorgung oder einem unserer anderen Erdgas-Angebote besser aufgehoben: Unser Team im Kundenzentrum berät Sie gerne!

Ihre LemgoGas-Vorteile:

  • Lebensqualität: Kochen mit Erdgas
  • Umweltschonend: Erdgas-Herde sind energiesparend
  • Stadtwerke-Service: erstklassig und persönlich

Ansprechpartner

Weitere Informationen

Bei Ihrer Erdgas-Abrechnung sind einige Faktoren zu beachten: Volumen, Druck, Temperatur und die chemische Zusammensetzung des Erdgases spielen eine Rolle. Wie alles richtig und gesetzesgetreu erfasst wird, beschreibt das Arbeitsblatt G 685 der Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches e. V. (DVGW), nach dem wir uns richten.

Die Messung Ihres Erdgasverbrauches erfolgt über den Erdgaszähler: Er misst das Betriebsvolumen – also den Zustand des Erdgases in Ihrem Zähler, der je nach Druck und Temperatur variieren kann.

Die Abrechnung des Erdgases erfolgt auf Basis der im Erdgas chemisch gebundenen Wärmeenergie. Dafür wird der Brennwert des Erdgases laufend an der Übergabestation vom Vorgelagerten Netzbetreiber im Normzustand gemessen.

Das gemessene Betriebsvolumen muss deshalb mithilfe der Zustandszahl (Z-Zahl) umgerechnet werden: Die Z-Zahl setzt sich aus dem Verhältnis des vom Erdgaszähler gemessenen Betriebsvolumens zum Normvolumen zusammen – sie berücksichtigt die Höhenlage, den Gasdruck und die Gastemperatur. Durch die verschiedenen Höhenlagen und Gasdrücke in Lemgo ergeben sich acht Z-Zahlen für die Abrechnung. Unsere Beispielrechnungen zeigen Ihnen die Unterschiede auf!

Höhenzone 1

Höhenzone 2

Höhenzone 3

Höhenzone 4

 

Höhenzone 5

Höhenzone 6

Höhenzone 7

Höhenzone 8

Wir versorgen alle Haushalte mit dem sogenannten H-Gas, das vorwiegend aus Norwegen, Großbritannien und Russland stammt. H-Gas besitzt einen höheren Methangehalt als das alternative L-Gas – damit bietet es auch einen höheren Brennwert. 

Erdgas ist der sauberste fossile Energieträger, dennoch werden bei der Verbrennung 0,246 kg CO2 pro Kilowattstunde erzeugt. Nach dem Prinzip der Klimabalance gleichen wir diese Klimabelastung an anderer Stellen wieder aus, in dem wir Klimaschutzmaßnahmen hier bei uns in der Region unterstützen, welche den CO2-Ausstoß reduzieren.