Strom

Grund-/Ersatzversorgung

Wenn Sie sich noch nie aktiv für LemgoStrom entschieden haben – oder Ihnen in einer frisch bezogenen Immobilie schon Strom zur Verfügung steht, beziehen Sie sicher unsere Grundversorgung. Aber aufgepasst: In vielen Fällen lohnt es sich für Sie, ganz unkompliziert in einen LemgoStrom-Tarif zu wechseln. Denn das Grundversorgungsangebot ist beispielsweise nur bis zu einer Nutzung von 833 kWh jährlich für Sie interessant. Sollten Sie mehr Strom nutzen, fahren Sie mit LemgoStrom günstiger. Sie nutzen dann auch unseren selbst erzeugten Strom aus Kraft-Wärme-Kopplung und Erneuerbaren Energien. In der Grundversorgung erhalten Sie dagegen den allgemeinen Kraftwerks-Mix.

Und wenn Sie einen Liefervertrag mit einem anderen Energieversorger abgeschlossen haben, der Insolvenz anmelden muss, fangen wir Sie in unserer Ersatzversorgung auf: So stellen wir als Grundversorger sicher, dass jeder Lemgoer Haushalt zuverlässig mit Strom versorgt wird!

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • LemgoVorteil: Alle Angebote der Vorteilswelt – auch für STADTBUS, Eau-Le, Parken, Carsharing
  • Service: erstklassig und persönlich durch unser Team im Kundenzentrum
  • Garantie: immer die beste Versorgungssicherheit

Ansprechpartner

Weitere Informationen

Ein Wechsel zu uns ist ganz einfach: Sie können Ihren Liefervertrag über den Tarifrechner abschließen. Oder Sie schauen in unserem Kundenzentrum vorbei und lassen sich dort von unserem erfahrenen Team beraten. Nach Ihrer Unterschrift können Sie sich entspannt zurücklehnen – wir übernehmen alle weiteren notwendigen Schritte für Sie und halten Sie auf Stand. Den eigentlichen Wechsel zu uns werden Sie kaum spüren, Sie sind jederzeit bestens versorgt.

Mehr als 113.770.000 kWh Strom stammen in Lemgo bereits aus KWK-Anlagen oder werden mithilfe von erneuerbaren Energien erzeugt. Bei dieser umwelt- und ressourcenschonenden Ausrichtung wundert es nicht, dass die CO2-Emissionen aus der Lemgoer Eigenerzeugung weitaus geringer ausfallen als anderswo: Allein durch den Einsatz der Kraft-Wärme-Kopplung fallen bei uns lediglich 130 g/kWh CO2 an – der Bundesdurchschnitt lag in 2016 bei 471 g/kWh CO2. Und durch den Einsatz erneuerbarer Energien wird die Lemgoer Klimabilanz sogar noch verbessert.

Zuletzt waren es 113.770 MWh Strom, die wir in unseren Anlagen produziert haben. Eine Megawattstunde (MWH) ist das Tausendfache einer Kilowattstunde.

Das erste Label „Blauer Strom“, das der Bundesverband Kraft-Wärme-Kopplung (B.KWK) verliehen hat, ging an uns, die Stadtwerke Lemgo: Unsere Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen wurden damit ausgezeichnet. Das Label soll den umweltfreundlich erzeugten KWK-Strom sichtbar machen – und wir können so allen Neukundinnen und -kunden noch besser aufzeigen, wie ressourcenschonend der KWK-Strom aus unseren Erzeugungsanlagen ist.

Unsere Power to Heat-Anlagen trägt dazu bei, die Stromnetze zu entlasten – zum Beispiel in Zeiten, in denen sehr viel Wind- und Sonnenstrom in die Netze fließt. Die Power to Heat-Anlagen nimmt einen Teil des überschüssigen Stroms aus erneuerbaren Quellen auf, speichert ihn in Form von Wärme zwischen und macht ihn für unser Fernwärmenetz nutzbar. 2012 ging unser Elektrokessel mit einer Leistung von fünf Megawatt als erste deutsche Power to Heat-Anlage in der öffentlichen Wärmeversorgung in Betrieb – inzwischen ist sie Teil der Leistungsschau der KlimaExpo.NRW.