Immer besser werden, wenn es ums Energiesparen geht!

Reduzierung der CO2-Emissionen in Lemgoer Schulen, Kindergärten und der Verwaltung

Lemgo.- Wer konnte 2017 am meisten Energie und Trinkwasser einsparen? Die Lemgoer Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften und Hausmeistern? Die städtischen Kindergärten und Kitas? Oder die Teams in der Verwaltung? Alle drei Gruppen beteiligen sich seit Jahren am Projekt „Energiesparen macht Schule“ – und warten schon gespannt auf das Jahresergebnis ihres Engagements. Das fiel im Vergleich zum Vorjahr noch besser aus: 79.606,36 € Energie- und Wasserkosten wurden eingespart, dadurch ließen sich die CO2-Emissionen in Lemgo um 133,9 t reduzieren. Als Erfolgsprämien wurden insgesamt 24.344 € an die Beteiligten ausgeschüttet.

Im Jahr 2017 konnten die Schulen CO2-Emissionen am deutlichsten senken, dicht gefolgt von den Verwaltungseinrichtungen. Aber auch die Kitas legten kräftig zu und übertrafen ihre Werte der letzten Jahre.

Seit 1998 läuft in Lemgo das Energiesparprojekt „Energiesparen macht Schule“ – immer mit dem Ziel, den Energie- und Wasserverbrauch und die dadurch verursachten Kosten in den Schulen nachhaltig zu senken. Seit 2006 nehmen auch die städtischen Kindertageseinrichtungen und einige Verwaltungen am Projekt teil.

Dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer wieder neue Einsparerfolge erzielen, dafür sorgen die Stadtwerke Lemgo, das e|u|z – Energie- und Umweltzentrum Lemgo und das Bielefelder e&u Energiebüro im Zusammenspiel. In Veranstaltungen, Seminaren und pädagogischen Angeboten informieren sie beständig rund um das Thema. Außerdem werden regelmäßige Verbrauchs- und Anlagenkontrollen durchgeführt.

Denn es lohnt sich für alle Beteiligten, sich in diesem Projekt gemeinsam zu engagieren: Die Stadtwerke schütten attraktive Prämien an die Projekteilnehmerinnen und -teilnehmer und die Hausmeister aus. Und einen weiteren Teil der Summe nutzen sie, um in den städtischen Gebäuden in zusätzliche Energiesparmaßnahmen zu investieren.

„Wenn alle mitmachen, lässt sich selbst mit kleinen Verhaltensänderungen im Alltag schon viel bewirken“, weiß Volker Tanto von den Stadtwerken Lemgo. „Durch das Projekt wissen hier bei uns in Lemgo schon die Kleinsten, wie das Energiesparen funktioniert.“

Die Entwicklung der CO2-Einsparung der letzten Jahre im Projekt "Energiesparen macht Schule":

Die Einsparungen konnten die Projektbeteiligten erzielen:

 

Einsparung 2017Wärme (MWh)Strom (MWh)Wasser (m³)
Schulen-193-82-960
Verwaltung-116-88-224
KIGA-60-3-87
Summe
-369
-173
-1.271


Zurück